Welche Treppe wählen Sie für einen kleinen Raum?

Im Vergleich zum Jahr 2000 bauen wir um ein Fünftel kleiner und die Gesamtwohnfläche nimmt immer weiter ab. Das muss kein Problem sein, wenn wir mit dem begrenzten Raum klug umgehen. Multifunktionale Möbel und eine wohlüberlegte Wohnungsaufteilung sind ein guter Anfang, aber auch mit der richtigen Treppe können Sie eine Menge Platz einsparen. Wir zeigen Ihnen einige Punkte, die Sie beachten müssen!

Treppe kleiner Raum

Bauen Sie in Ihren kleinen Raum eine Spindeltreppe ein

Eine Spindeltreppe ist eine Wendeltreppe, deren Stufen an einer Spindel befestigt sind. Dadurch nimmt eine Spindeltreppe etwas weniger Platz ein, als eine herkömmliche Treppe. Der Durchmesser dieser Art von Treppe variiert von 120 bis 160 Zentimeter, was nicht besonders viel ist. Mit einer Spindeltreppe erzeugen Sie außerdem ein Gefühl von Offenheit, da man zwischen den Stufen hindurchsehen kann. Ideal, um Ihre kleine Wohnung optisch zu vergrößern!

Haben Sie schon eine Spindeltreppe, aber Ihnen gefällt der Stil nicht mehr? Wenn die Stufen nicht in die Treppenspindel übergehen (der Mittelpfosten), ist die Treppe für eine Treppenrenovierung geeignet. Im umfangreichen Angebot von Upstairs finden Sie sicherlich eine Verarbeitung, die voll und ganz Ihren Wünschen entspricht!

Sonstige platzsparende Maßnahmen

Natürlich ist eine Spindeltreppe nicht die einzige platzsparende Lösung. Was halten Sie zum Beispiel von diesen schlauen Eingriffen?

  • Bauen Sie eine Treppe ein, deren Stufen schmaler als die Durchschnittstufen sind. Etwas weniger bequem, aber besonders wirkungsvoll!
  • Arbeiten Sie in die Höhe und nicht in die Breite. Wählen Sie eine etwas steilere Treppe, aber ergreifen Sie dann einige Sicherheitsmaßnahmen. Lassen Sie zum Beispiel ein Treppengeländer oder ein Sicherheitsprofil einbauen.
  • Ein Speichertreppenmodell – steil, ohne Geländer und beweglich – ist die platzsparendste Möglichkeit. Aber passen Sie auf, diese Art von Treppe ist nicht besonders sicher und daher nicht die beste Wahl, wenn Sie Kinder haben.

Stauraum unter Ihrer Treppe

Zum Schluss können Sie auch noch Platz sparen, indem Sie den Platz unter Ihrer geschlossenen Treppe optimal ausnutzen. Richten Sie dort zum Beispiel eine Gästetoilette oder einen Schuhschrank ein oder bewahren Sie dort Ihre Putzsachen ordentlich auf.

Interesse an einer neuen Treppe von Upstairs? Wenden Sie sich gerne an unsere Experten!