Teppich auf einer Treppe verlegen

Teppich dämpft den Schritt, fühlt sich angenehm warm an und verhindert Ausrutschen. Teppich ist außerdem elastisch und weich und daher das ideale Material, um auf Ihrer Treppe verlegt zu werden. Auch aus ästhetischer Sicht ergeben sich unzählige Möglichkeiten, wenn Sie Teppich auf Ihrer Treppe verlegen.

Teppich auf einer Treppe verlegen

Treppenläufer oder vollflächig verlegt

Teppich kann auf einer Treppe entweder über die gesamte Breite verlegt werden oder nur über ein Teil der Treppenbreite, sodass der Teppich wie ein Treppenläufer wirkt. Entscheidet man sich für einen festen Teppich, wird der Teppich fast immer über die ganze Treppenstufe verlegt. Das liegt daran, dass die Farb- und Strukturauswahl beim Treppenläufereffekt etwas eingeschränkt ist.

Meistens wird Teppichboden als Treppenbelag an der Vorderseite mit einer halbrunden Leiste versehen, wodurch der Teppich voller und die Verarbeitung geschmackvoller wirkt.

Welcher Teppich eignet sich als Treppenbelag?

Nicht alle Teppiche sind zum Verlegen auf Treppen geeignet. Teppiche mit einer geringen Flordichte sind zum Beispiel nicht zu empfehlen, weil Sie die Teppichrückseite sehen können, wenn der Teppich um die Treppenstufen gebogen wird. Außerdem verfügen nicht alle Teppicharten über einen ausreichend stabilen Rücken, um als Treppenteppich verlegt zu werden.

Teppichböden, die sich wohl zum Verlegen auf einer Treppe eignen, erkennen Sie am PIT-Symbol. Bouclé-Frisé-Teppiche haben eine stabile Garnstruktur und verfügen über eine schmutzabweisende Schutzschicht und hochwertige Fasern. Daher ist dieser Teppich sehr gut als Treppenbelag geeignet.

Naturteppiche aus Sisal und Kokos haben wiederum eine großartige ästhetische Wirkung und können ebenfalls zum Verlegen auf Treppen verwendet werden. Der Nachteil dieses Materials ist jedoch, dass es schnell ausfranst und Feuchtigkeit anzieht. Feuchte Schuhe können diesen Teppich daher sehr schnell verschmutzen. Deswegen empfehlen wir eine gute Fußmatte an der Tür.

Teppich auf Ihrer Treppe verlegen lassen

Teppich auf einer Treppe zu verlegen, ist mit einem sehr hohen Arbeitsaufwand verbunden und es ist sehr viel Messen und Zuschneiden erforderlich. Am besten lassen Sie den Teppich auf Ihrer Treppe von Profis verlegen.

Um Ihre Treppe vorzubereiten, müssen alte Teppich-, Farb- und Kleberreste von den Stufen entfernt werden. Diese Arbeiten können Sie ebenfalls von einem Experten ausführen lassen.

Vermeiden Sie eine abgenutzte Treppe

Wenn Sie Teppich auf Ihrer Treppe haben verlegen lassen, möchten Sie natürlich auch möglichst lange etwas davon haben. Es geht also darum eine abgenutzte Treppe zu vermeiden. Daher verwenden Sie am besten einen Unterteppich, damit der Laufbereich in der Treppenmitte schön bleibt und gleichmäßig mit den Teppichrändern abgenutzt wird. Mit Hilfe eines Unterteppichs kann der Komfort und die Lebensdauer der Treppe wesentlich verlängert werden. Auch die richtige Teppichauswahl zum Verlegen auf der Treppe spielt eine wesentliche Rolle, um eine abgelaufene Treppe zu vermeiden.

Alternative Lösung, anstatt Teppich auf der Treppe zu verlegen

Teppich auf einer Treppe zu verlegen, ist eine mögliche Lösung, um Ihrer alten Treppe ein neues Aussehen zu verleihen. Aber nach einiger Zeit wird sich der Teppich abnutzen und dann stellt sich das Problem erneut. Viele Leute entscheiden sich dann gleich, die Treppe gründlich zu renovieren. Dabei hat man die Wahl aus einer Vielzahl von Materialien und Farben, wobei gleichzeitig eine lange Lebensdauer und großer Komfort garantiert ist.