Holz für Treppenstufen: welche Holzarten eignen sich am besten?

Eine Holztreppe hat einen besonderen Charme. Mit ihrer warmen und natürlichen Ausstrahlung kommt sie in jeder Inneneinrichtung perfekt zur Geltung. Aber nicht jede Holzart ist für eine Treppe geeignet. Eigenschaften wie Haltbarkeit und Farbe spielen eine wichtige Rolle. Welche Holzarten eignen sich eigentlich am besten für Holztreppen?

Holz für Treppenstufen

Holz für eine langlebige Treppe

Bei der Auswahl des Holzes für die Treppenstufen ist die Haltbarkeit von wesentlicher Bedeutung. Eine Treppe wird nun einmal stark genutzt und ist daher verschleißanfällig. Daher ist es wichtig, eine harte Holzart auszuwählen, die lange hält. Dadurch vermeiden Sie, dass Ihre Treppe schnell abgenutzt wird. Treppenstufen aus haltbarem Holz halten sehr lange.

Holzstufen: wählen Sie die richtige Farbe

Das Auge entscheidet mit. Daher müssen Sie bei der Auswahl der Holzart für die Treppe und Treppenstufen nicht nur auf die Stabilität achten, sondern auch auf die Wirkung. Verschiedene Holzarten haben schließlich unterschiedliche Farben und natürliche Muster, wodurch Sie Ihrer Treppe sofort ein vollkommen anderes Aussehen verleihen können.

Ein echter Klassiker: eine Eichenholztreppe

Fast das gesamte Eichenholz stammt aus Europa, Nordamerika und Kanada. Daher muss für Ihre Treppe kein Tropenwald abgeholzt werden. Das Holz ist sehr stabil und hält sehr lange Zeit. Ein weiterer Vorteil der Verwendung von Eichenholz besteht darin, dass es einfach zu behandeln ist. Auf diese Weise können wir dafür sorgen, dass das Holz – und natürlich auch Ihre Treppe – eine vollkommen andere Ausstrahlung bekommt. Einige Beispiele? Durch die Behandlung des Holzes mit einem speziellen Wachs, erhält Ihre Eichentreppe einen Grauton oder Grey Wash. Auch ein sogenannter White Wash ist möglich. Wer eine eher klassische Einrichtung hat, wählt am besten eine Treppe aus reinem und unbehandeltem Eichenholz.

Die unterschiedlichen Varianten von Buchenholz

Neben Eiche ist auch Buche ein Klassiker für Treppen. Der größte Teil des Buchenholzes wird in Europa hergestellt. In Skandinavien finden wir eine schöne, helle Variante. Normales Buchenholz ist für diejenigen ideal, die eine Treppe suchen, die keine besondere Aufmerksamkeit erregt und in einem kleinen Raum gut zur Geltung kommt. Das liegt an der hellen, ruhigen Farbe und den neutralen Holzfasern.

Originelle und stilvolle alternative Holzarten

Wer sich für Eichen- oder Buchenstufen entscheidet, hat anschließend die Wahl aus einer ganzen Reihe von Verarbeitungen. Aber es gibt natürlich noch eine ganze Menge anderer Holzarten, die auch sehr gut für Treppen geeignet sind und darüber hinaus eine großartige und einzigartige Ausstrahlung besitzen. Was halten Sie zum Beispiel von Kirschholz für eine klassische Inneneinrichtung? Oder Ahorn, der perfekt zu einer modernen Einrichtung passt zum Beispiel in Kombination mit Weiß, Beton und Stahl.

Oder doch lieber eine untypische Treppe? Entscheiden Sie sich dann für eine exotische Holzart, wie zum Beispiel Milattia Nakuru. Durch den Kontakt mit Licht verfärbt sich das Holz. Das Ergebnis ist ein fast schwarzes Holz mit dunkelbrauner Zeichnung. Eine perfekte Holzart für die Treppenstufen in einer modernen Inneneinrichtung!